Perlenringe

Perlenring: Empfehlungen 2020

Willkommen bei unserer Perlenring Empfehlung für das Jahr 2020. Auf dieser Seite finden Sie alle von uns empfohlenen Perlenringe. Dazu finden Sie ausführliche Hintergrundinformationen und eine Zusammenfassung der wichtigsten Kaufkriterien.

Damit möchten wir Ihnen die Kaufentscheidung von Perlenringen einfacher gestallten und Ihnen dabei helfen, die besten Perlen Ohrringe zu finden.

Wir gehen auf häufig gestellte Fragen ein und geben Ihnen in diesem Ratgeber Antworten zu Ihren Fragen. Des Weiteren finden Sie auf dieser Seite einige wichtige Informationen, auf die Sie unbedingt achten sollten, wenn Sie sich einen Perlenring kaufen möchten.

Das Wichtigste in Kürze

  • Oft gekauft: in Kombination mit einem Perlenarmband oder einer Perlenkette
  • Gefragt: gängigste Größe ist die 54, den meisten Damen passen Ringe in den Größen zwischen 48 und 56
  • Was kosten Perlenringe: bereits ab 30 € erhältlich
  • Direkt loslegenSofort Perlenringe online kaufen

Perlenring Vergleich: Empfehlung der Redaktion

Ratgeber: Fragen, mit denen Sie sich beschäftigen sollten, bevor Sie einen Perlenring kaufen

Perlen werden gern als die „Tränen der Götter“ bezeichnet. Nüchtern betrachtet wissen wir, dass Perlen sich in einer Muschel bilden und Muscheln diese selbst „herstellt“. Sie haben immer die Farbe wie die Muschel selber.

Diese echten Perlen von Mutter Natur sind zeitlos schön und müssen nicht mehr extra bearbeitet werden. Gerade in der Frauenwelt sind diese edlen Perlen in Form von verarbeiteten Schmuck sehr beliebt, besonders wenn sie mit einem Ring verarbeitet werden.

Was ist ein Perlenring?

Es ist ein ganz besonderer Ring der durch eine echte Perle oder einer Zuchtperle geziert wird, edel und einzigartig schön.

Jeder Ring ist ein Unikat, da es auch jede Perle ist. Es ist einfach eine exklusives Schmuckstück welches jeden Damenfinger schmückt.

Perlenringe werden gern mit Süßwasserperlen oder Salzwasserperlen verarbeitet. Lassen Sie hier Ihren eigenen individuellen Geschmack entscheiden.

Was kostet ein Perlenring?

Die günstigsten Perlenringe liegen um die 30 € und nach oben ist alles offen.

Preise richten sich nach der Art der Perle denn es können ja Naturperlen oder gezüchtete Perlen sein. Ein antiker Ring kostet da schon mal um die 1800EUR, außer Sie kaufen diesen Ring im Angebot.

Gern werden diese besonderen Ringe auch als Verlobungsring oder Hochzeitsring gekauft, eine tiefe Verbundenheit wird somit besonders unterstrichen.

Die Preise sind genauso unterschiedlich wie es ihre Perlen sind, ob es eine Gold- oder Silberausführung ist.

Auch das gibt es bei Perlenringen ab und zu. Dann kosten diese schon mal „nur“ noch die Hälfte des Preises.

Das Wunder aus der Natur kommt an Ihren Finger und das ist was ganz Schönes. Wählen Sie z.B. zwischen Südseeperlen oder Südseezuchtperlen oder mit einer exklusiven echten Tahitiperle, es sind alles einzigartige Unikate. Allein schon deshalb, weil jeder Perlenring anders verarbeitet ist.

Ihr Geschmack entscheidet in diesem Fall.

Entscheidung: Welche Perlen Perlenring gibt es und welches ist die richtige Sie?

Welche besonderen Perlenringe gibt es?

Als Erstes sollte hier erwähnt werden, dass ein jeder Perlenring auf seine Weise schön ist.

Die Auswahl an Perlen ist unterschiedlich. Sie haben die Qual der Wahl, aber auch Ihr Geldbeutel hat da ein gewisses „Mitspracherecht“ außer ein Verehrer wird ihn Ihnen schenken.

Vielleicht lieben Sie lieber Diamanten, Brillanten, Saphire oder Zirkonia. Letzteres ist eine Bezeichnung für künstlich hergestellte Einkristalle, einfach eine Diamantelimination.

Nicht nur die Edelsteine können unterschiedlichste Art sein, es betrifft auch die Auswahl des Goldes. Die Geschmäcker sind ja Gott sei Dank verschieden und Sie dürfen wählen zwischen reinem Gold, Weißgold oder eben auch in Silber.

Eine ganz andere Art der Ringe sind die mit Gummizug. Es sind elastische Ringe, sie sind zeitlos schön und passen perfekt, sie werden meist in Handarbeit hergestellt.

Damit Sie aber als Dame von Welt sich komplett fühlen, kaufen Sie sich doch ein komplettes Set an Perlenschmuck. So haben Sie nicht nur einen Perlenring, Sie haben auch die passenden Kreolen und Armbänder dazu.

Welche Perlen sind für einen Perlenring geeignet?

Eigentlich passt doch eine jede Perle für einen Perlenring. So unterschiedlich wie das Gold oder das Silber ist, so verschieden können die Perlen dazu sein.

Ringe aus 750er oder 585er Gold werden erst durch eine Perle gekrönt.

Beim Kauf sollten Sie oder Ihr Partner überlegen, ob Sie diesen Ring täglich tragen möchten oder nur zu festlichen Anlässen. Danach richtet sich die Größe und der Wert der Perle. Bis 9 mm sind es kleine Perlen, alles, was größer ist, das zählt zu den größeren Perlen.

Ein ganz besonderer Hingucker ist ein Ring verarbeitet mit Tahitiperlen. Es sind wunderschöne echte Südseeperlen.

Welche Größe ist die richtige?

Sollten Sie als Partner oder angehender Ehemann vorhaben für Ihre Auserwählte einen passenden Perlenring zu kaufen, dann stibitzen Sie doch mal einen anderen Ring von ihr und kaufen den neuen Ring in gleicher Größe.

Erwähnt werden sollte aber, dass die gängigste Größe die 54 ist. Den meisten Damen passen Ringe in den Größen zwischen 48 und 56.

Selbstverständlich können Sie eine Ringgröße auch anders, „offiziell“ ermitteln mittels einer Ringschablone, eines Ringmaßband oder mit einem Papierstreifen. Bei beiden Methoden bitte direkt dicht am Finger messen. Das alles sind beliebte Größen und Ausnahmen sind nicht die Regel.

Es gibt aber noch eine andere, einfache Lösung, Perlenringe die offen und flexible sind. Sie passen einfach immer und zudem sind sie eben besonders, gerade weil ein kleines Stück offen bleibt.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Perlenring

Perlenringe sind der Klassiker unter den echten Ringen, sie sind zeitlos schön und einfach immer modern. Bei diesen Ringen gilt, weniger ist mehr und deshalb werden sie oft „nur“ von einer einzigen Perle mit hohem Wert geziert. Das aber macht ihn zu etwas ganz Besonderem und einem echten Hingucker.

Jede Frau trägt ihn mit Stolz. Der Wert einer Perle wird von ihrer Oberfläche bestimmt, je besser wird sie wahrgenommen.

Viele Perlen sind rund und stellen eine Kugelform dar, aber sie können auch in Tröpfchenform auftreten.

Sogenannte Barockperlen sind sehr beliebt, haben aber nichts mit der gleichnamigen Epoche zu tun. Jeder Barockstein sieht anders aus, so wie er eben von der Natur erschaffen wurde.

Letzte Aktualisierung am 2.12.2020 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.